Get hated, baby!

Was ein Mann so allgemein und im besonderen von einer Frau erwartet, kriegt er meistens nicht. Das hält die Männer natürlich nicht davon ab, ihren Traum in Gestalt einer Frau zu suchen.
Entweder sie liebt Dich, dann wird sie Dich vielleicht auch mal anrufen, vielleicht schmort sie auch nur vor sich hin. Wenn Du es dann nicht selber hin kriegst, sie zu kontakten, dann könnte aus dem Schmorbraten schnell eine Hassliebe werden. Hass und Liebe sind ja irgendwie zwei verschiedene Seiten einer Medaille. Wenn sie Dich hasst, ruft sie Dich an, um Dich fertig zu machen, im günstigsten Fall. Wenn es schlechter läuft, macht sie Dich in der Öffentlichkeit fertig oder ruiniert diskret Deine Karriere und/oder Deinen Ruf. Sie gibt sich jedenfalls Mühe.
Aber da gibt es ja zum Glück einen Ausweg, leider kann man da nur auf sein Glück hoffen.
Sie interessiert sich gar nicht für Dich Das hält sie leider nicht davon ab, Dich zu zu texten, aber dabei denkt sie natürlich nur an ihren wahren Favoriten.
Da darfst Dich dann als Lucky Loser fühlen, wobei das „lucky“ im Vordergrund stehen sollte.
Dumm nur, wenn Du selbst verliebt bist, dann kannst Du nur darauf hoffen, dass der Angebetete versagt und sie Trost braucht. Das ist dann ein Glücksjoker.
Hat die Frau schon einen Kerl, ist das alles viel komplizierter, dann muss das Modell erweitert werden, denn selbstverständlich gibt es diese drei Varianten auch bei Frauen mit Partnern.
Fragt sich, warum das Ganze mit Frauen und Männern überhaupt funktioniert.
Irgendwie läuft da immer was oder wie der Bayer sagt: „A bisserl wos geht halt allerweil“.
Warum? Ich weiß es doch auch nicht.

pope am 3.9.07 19:32

Letzte Einträge: Twitter

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL