Be-sinnung

Warum riecht es nach Kotze in der U-Bahn? Das ist keine Kotze, dass ist der verdorbene Magengeruch der Weihnachtsmarktbesucher. Jesus hatte die Händler zwar aus dem Tempel vertrieben, sie kommen aber immer wieder, gerade zu Weihnachten. Schlimmer noch, die Tempel gehören Ihnen mittlerweile. Da bleibt keine Zeit für Be-sinnlichkeit. Warum auch das be- angehängt wurde? Wenn etwas keinen Sinn hat, dann muss man einen erfinden, sich also selbst den Sinn geben, sich besinnen. Die Präfigierung ändert hier die Wortbedeutung oder gibt dem Wort einen Sinn wie bei be-steigen, be-samen usw. Passt ja alles gut zum Fest der Liebe, deren Bruder der Hass ist. Da ist jede Sinnfrage obsolet, Liebe ist nämlich einfach so. Und über das Jahr hat sich vor dem Untergang eine ganze Menge davon angestaut, das man zusammen feiern sollte oder besser nicht. Man kann übrigens auch Hass wunderbar in Weihnachtsgeschenken ausdrücken.

pope am 21.12.12 00:00

Letzte Einträge: Twitter

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL